Dein Weg zum BE-Führerschein

Willst du Motorräder, Pferde oder Boote mit dem Anhänger transportieren - dann ist die Ergänzung der Klasse BE genau das Richtige!
Der BE-Führerschein ist erforderlich, wenn die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmassen (Zugfahrzeug und Anhänger) mehr als 3.500 kg beträgt.

 

Seit 19. Jänner 2013 gibt es hierfür drei verschiedene Möglichkeiten:

 

Code 96

Mit dem Code 96-Eintrag im Führerschein bist du berechtigt, schwere Anhänger zu ziehen, wenn die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmassen (Zugfahrzeug und Anhänger) unter 4.250 kg liegt.

 

Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 1/2 Jahre
Mindestalter bei Erteilung: 18 Jahre
 
Ablauf der Ausbildung:

  • Anmeldung in der Fahrschule
  • Absolvierung von 3 Lektionen Theoriekurs & 4 Fahrlektionen
  • Antragstellung, Abgabe der Ausbildungsbestätigung und Abholung des neuen Führerscheins bei der Behörde

Es sind keine Prüfungen vorgeschrieben!

 

Klasse BE

Mit dem BE-Führerschein bist du berechtigt, schwere Anhänger zu ziehen, die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmasse (Zugfahrzeug und Anhänger) darf 7.000 kg nicht übersteigen.

 

Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 1/2 Jahre
Mindestalter bei Erteilung: 18 Jahre

 

Ablauf der Ausbildung:

  • 3 Lektionen Theoriekurs
  • 4 Fahrlektionen
  • Ärztliche Untersuchung
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung

Klasse BE bei Vorbesitz B und F

Wenn du bereits seit 3 Jahren die Lenkberechtigung für die Klassen B und F besitzt und längere Praxis im Ziehen von schweren Anhängern hast, entfallen bei der Klasse BE der Theorieunterricht und die theoretische Prüfung. Es ist nur eine praktische Prüfung zu absolvieren.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …