Dein Weg zum BE-Führerschein

Willst du Motorräder, Pferde oder Boote mit dem Anhänger transportieren - dann ist die Ergänzung der Klasse BE genau das Richtige!
Der BE-Führerschein ist erforderlich, wenn die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmassen (Zugfahrzeug und Anhänger) mehr als 3.500 kg beträgt.

 

Seit 19. Jänner 2013 gibt es hierfür drei verschiedene Möglichkeiten:

 

Code 96

Mit dem Code 96-Eintrag im Führerschein bist du berechtigt, schwere Anhänger zu ziehen, wenn die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmassen (Zugfahrzeug und Anhänger) unter 4.250 kg liegt.

 

Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 1/2 Jahre
Mindestalter bei Erteilung: 18 Jahre
 
Ablauf der Ausbildung:

  • Anmeldung in der Fahrschule
  • Absolvierung von 3 Lektionen Theoriekurs & 4 Fahrlektionen
  • Antragstellung, Abgabe der Ausbildungsbestätigung und Abholung des neuen Führerscheins bei der Behörde

Es sind keine Prüfungen vorgeschrieben!

 

Klasse BE

Mit dem BE-Führerschein bist du berechtigt, schwere Anhänger zu ziehen, die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmasse (Zugfahrzeug und Anhänger) darf 7.000 kg nicht übersteigen.

 

Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 1/2 Jahre
Mindestalter bei Erteilung: 18 Jahre

 

Ablauf der Ausbildung:

  • 3 Lektionen Theoriekurs
  • 4 Fahrlektionen
  • Ärztliche Untersuchung
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung

Klasse BE bei Vorbesitz B und F

Wenn du bereits seit 3 Jahren die Lenkberechtigung für die Klassen B und F besitzt und längere Praxis im Ziehen von schweren Anhängern hast, entfallen bei der Klasse BE der Theorieunterricht und die theoretische Prüfung. Es ist nur eine praktische Prüfung zu absolvieren.